Alyssa Ashley

Alyssa Ashley ist eine erschwingliche Duftlinie, die in den späten 1960er Jahren entwickelt wurde. Ursprünglich als Abteilung der französischen Luxusparfümmarke Houbigant gegründet, ging sie von Anfang an einen ganz anderen Weg: Seine Alyssa Ashley Düfte richteten sich an die Jugendkultur der sechziger Jahre und entsprachen dem aktuellen Geschmack für unisexe, natürlich riechende persönliche Düfte. Alyssa Ashley Das 1968 erschienene Musk Oil war ein Generationen-Favorit, der als Kultklassiker Bestand hat. Seine Komposition aus sexy Moschus mit blumigen und würzigen Noten ist nach wie vor in Parfümöl sowie in leichteren Formulierungen und Körperprodukten für den Alltag erhältlich. Bald kamen weitere erdige, animalische Düfte wie Civet und Ambergis hinzu und 1970 Alyssa Ashley lancierte sie eine "Naked Esscents"-Kollektion botanisch inspirierter Düfte, darunter Green Apple, Jasmine, Morning Dew und Oak Moss, die weicher und insbesondere femininer waren. Spätere Angebote dieser Marke umfassten den sinnlichen Weißen Moschus, den fruchtigen Sprudel und den Feinschmecker Coco Vanille - alles im Einklang mit den neuen Trends in der Parfümerie. Neuere Veröffentlichungen haben neue beliebte Noten wie grüner Tee und Oud hervorgehoben, was beweist, dass Alyssa Ashley sie immer noch mit dem Geschmack der Öffentlichkeit Schritt halten.

Zuletzt gesehen